Montage
vom Einzelteil zur Baugruppe
  • Einsatz aller in der Automobilindustrie üblichen Fügeverfahren wie Bördeln, Durchsetzfügen, Löten, Schweißen und Laserschweißen
  • Toleranzanalyse beginnend bei der Einzelteilbewertung zur Anfertigung optimaler Montagekonzepte
  • Vorrichtungsauslegung und -fertigung entsprechend dem benötigten Fügeverfahren
  • Erstellung erprobungsfähiger Module und Baugruppen
  • Lagekontrolle mit Mess- und Prüfvorrichtungen
  • Festigkeitsüberprüfung mit Ausknöpf- und Drehmomentversuchen
  • Schweißnahtanalyse durch Schliffbilderstellung
  • zerstörungsfreie Prüfung mittels Ultraschallverfahren