Biegeteile
mit hohem Qualitätsanspruch
  • optimierte Fertigungsmethoden durch die Kombination der Biegetechnik mit anderen Umformverfahren
  • Konstruktion und Abwicklung komplexer Fertigteilgeometrien
  • schnelle Herstellung spezieller Biegewerkzeuge im eigenen Werkzeugbau
  • Herstellung von einfachen Bauteilen bis zu komplexen Geräte- und Modulträgern
  • unterschiedliche Materialien (Bleche aus Stahl und NE-Metallen) verarbeitbar
  • kurze Lieferzeiten und geringe Kosten durch die Verwendung von Universalwerkzeugen